SC Viktoria 04 Rheydt

Direkt zum Seiteninhalt
Viktoria 04 Rheydt 1. Mannschaft

Kreisliga A: SC Victoria Mennrath 2 – SC Viktoria 04 Rheydt, 3:1 (1:0), Mönchengladbach
Nichts zu holen gab es für die SC Viktoria 04 Rheydt bei SC Victoria Mennrath 2. Die Heimmannschaft erfreute seine Fans mit einem 3:1. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: SC Victoria Mennrath 2 wurde der Favoritenrolle gerecht.
Alan Lipemba M´Bulayi brachte das Team von Coach Andre Theißen in der elften Spielminute in Führung. Die SC Viktoria 04 Rheydt brauchte den Ausgleich, aber die Führung von SC Victoria Mennrath 2 hatte bis zur Pause Bestand. Mit einem Wechsel – Dominik Platen kam für Marvin Aretz – startete SC Victoria Mennrath 2 in Durchgang zwei. Matthias Kolodziej vollendete in der 60. Minute vor 30 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Florian Wittkopf setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Lars Kemmerling und Ibrahim Herrek auf den Platz (66.). Dass SC Victoria Mennrath 2 in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Marius Esser, der in der 78. Minute zur Stelle war. Kai Günter Wiechmann stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:1 für SC Victoria Mennrath 2 her (90.). Als Schiedsrichter Ömer Celik die Partie abpfiff, reklamierte SC Victoria Mennrath 2 schließlich einen 3:1-Heimsieg für sich.
Die drei Punkte brachten für SC Victoria Mennrath 2 keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. SC Victoria Mennrath 2 ist seit drei Spielen unbezwungen.
Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden der SC Viktoria 04 Rheydt liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 40 Gegentreffer fing. Der Gast bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. In den letzten fünf Partien ließ die SC Viktoria 04 Rheydt zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich drei. SC Victoria Mennrath 2 tritt am kommenden Sonntag beim FC Blau-Weiß Wickrathhahn an, die SC Viktoria 04 Rheydt empfängt am selben Tag den VfB Korschenbroich.
Autor/-in: FUSSBALL.DE (Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 27.10.2019 um 06:44 Uhr automatisch generiert)
Viktoria 04 Rheydt 2. Mannschaft

Kreisliga C Qualifikationsgruppe 5: Spfr. Neersbroich 3 – SC Viktoria 04 Rheydt 2, 5:2 (2:2), Korschenbroich
Mit Spfr. Neersbroich 3 und SC Viktoria 04 Rheydt 2 trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für den Gast schien Spfr. Neersbroich 3 aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 2:5-Niederlage stand. Spfr. Neersbroich 3 ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen SC Viktoria 04 Rheydt 2 einen klaren Erfolg. SC Viktoria 04 Rheydt 2 war im Hinspiel gegen Spfr. Neersbroich 3 in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 5:1-Sieg eingefahren.
Zur tragischen Figur wurde Daniel Lehnen, als er gegen Spfr. Neersbroich 3 vor 15 Zuschauern ins eigene Netz traf (7.). Die Heimmannschaft bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Daniel Lehnen für den Ausgleich sorgte (12.). Nach nur 21 Minuten verließ Carsten Meuser von der Mannschaft von Trainer Hans Kießhauer das Feld, Kevin Wevers kam in die Partie. Vohsen Vakilian trug sich in der 29. Spielminute in die Torschützenliste ein. Geschockt zeigte sich SC Viktoria 04 Rheydt 2 nicht. Nur wenig später war Oliver Streyl mit dem Ausgleich zur Stelle (31.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. In Durchgang zwei konnte sich keines der beiden Teams besonders hervortun, bis Holger Redle in der 61. Minute für Sebastian Wollschläger eingewechselt wurde. Nikolas Bergs brachte den Ball zum 3:2 zugunsten von Spfr. Neersbroich 3 über die Linie (79.). Doppelpack für Spfr. Neersbroich 3: Nach seinem ersten Tor (88.) markierte Patrick Jeromin wenig später seinen zweiten Treffer (90.). Zum Schluss feierte Spfr. Neersbroich 3 einen dreifachen Punktgewinn gegen SC Viktoria 04 Rheydt 2.
Die drei ergatterten Zähler geben den Aufstiegshoffnungen von Spfr. Neersbroich 3 weitere Nahrung. Offensiv sticht Spfr. Neersbroich 3 in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 31 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Spfr. Neersbroich 3 ist seit vier Spielen unbezwungen.
Trotz der Schlappe behält SC Viktoria 04 Rheydt 2 den dritten Tabellenplatz bei. Die Lage des Teams von Coach Marcel Pannier bleibt angespannt. Gegen Spfr. Neersbroich 3 musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben. Nächster Prüfstein für Spfr. Neersbroich 3 ist BWC Viersen 2 (Sonntag, 10:30 Uhr). SC Viktoria 04 Rheydt 2 misst sich am selben Tag mit VfB Korschenbroich 3 (12:00 Uhr).
Autor/-in: FUSSBALL.DE (Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 27.10.2019 um 19:53 Uhr automatisch generiert)
Viktoria 04 Rheydt 3. Mannschaft

Kreisliga C Qualifikationsgruppe 2: SC Viktoria 04 Rheydt 3 – SV Rot-Weiß 1914 Hockstein 2, 0:9 (0:5), Mönchengladbach
SV Rot-Weiß 1914 Hockstein 2 brannte am Sonntag in Mönchengladbach ein Fußball-Feuerwerk ab und siegte 9:0. Auf dem Papier ging der Gast als Favorit ins Spiel gegen SC Viktoria 04 Rheydt 3 – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Das Hinspiel war mit einer 3:7-Klatsche für SC Viktoria 04 Rheydt 3 geendet.
Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Pira Kailayankirnathan SV Rot-Weiß 1914 Hockstein 2 vor zwölf Zuschauern mit 1:0 in Führung. In Topform präsentierte sich Michel Anthony, der einen lupenreinen Hattrick markierte (20./30./44.) und SC Viktoria 04 Rheydt 3 einen schweren Schlag versetzte. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Leon Erony den Vorsprung von SV Rot-Weiß 1914 Hockstein 2 auf 5:0 (45.). SC Viktoria 04 Rheydt 3 sah in Durchgang eins kein Land und lag zur Pause unaufholbar zurück. In der Halbzeitpause veränderte die Heimmannschaft die Aufstellung in großem Maße, sodass Jens Ristau, Jusuf Sengoez und Dennis Gutberlet für Daniel Heister, Timo Hohnen und Maximilian Caspers weiterspielten. In der Pause stellte Achim Birk um und schickte in einem Doppelwechsel Kajanan Ganeswaran und Tharunan Sivasubramaniam für Kanuskanth Indran und Kesok Vigneswaran auf den Rasen. In der 47. Minute legte Sutharsan Sivasubrmanian zum 6:0 zugunsten von SV Rot-Weiß 1914 Hockstein 2 nach. Kailayankirnathan glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für SV Rot-Weiß 1914 Hockstein 2 (77./80.). Jens Colombus stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 9:0 für SV Rot-Weiß 1914 Hockstein 2 her (87.). Als Georg Duda das Spiel schließlich beendete, war die blamable Niederlage von SC Viktoria 04 Rheydt 3 besiegelt.
Wo bei der Elf von Trainer Heiko Lennartz der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die zwölf erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Nach der empfindlichen Schlappe steckt SC Viktoria 04 Rheydt 3 weiter im Schlamassel. Zuletzt war bei SC Viktoria 04 Rheydt 3 der Wurm drin. In den letzten vier Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet. Mit nun schon sechs Niederlagen, aber nur einem Sieg und einem Unentschieden sind die Aussichten von SC Viktoria 04 Rheydt 3 alles andere als positiv.
Im Tableau hatte der Sieg von SV Rot-Weiß 1914 Hockstein 2 keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz fünf. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam SV Rot-Weiß 1914 Hockstein 2 auf insgesamt nur fünf Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Am kommenden Sonntag trifft SC Viktoria 04 Rheydt 3 auf FC Eintracht Güdderath 2, SV Rot-Weiß 1914 Hockstein 2 spielt am selben Tag gegen TuS Wickrath 2.
Autor/-in: FUSSBALL.DE (Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 27.10.2019 um 13:44 Uhr automatisch generiert)
Was gibt es besseres als nach einem langen, anstrengenden Tag nach Hause zu kommen sich auf das Training zu freuen........

Coach Wittkopf überraschte seine Jungs gestern mit einem „Training“ der etwas anderen Art und es ging zum entspannten Volleyballspielen in den Stadtwald. Vor allem das Wassereis kam sehr gut an.
Zurück zum Seiteninhalt